/


 

 

Über uns 


Die Idee der Lessings Notenretter eG. 

In den neuen Bundesländern gab es bis vor 4 Monaten noch keine Schülergenossenschaft unter dem Dach des Genossenschaftsverbandes Verband der Regionen e.V. Die Idee, eine Schülergenossenschaft zu gründen, reifte bei den Verantwortlichen der Volksbank Vogtland eG seit Januar 2017. Mit dem Lessing Gymnasium aus Plauen war schnell ein geeigneter Partner gefunden. Somit entstand die erste nachhaltige Schülergenossenschaft, die Lessings Notenretter eG, unter dem Dach des Genossenschaftsverbandes in den neuen Bundesländern. Die Herausforderung zur Gründung der Genossenschaft nahm die Lehrerin Steffi Weiß an und ging auf weitere Lehrer und Schüler zu, aus denen sich dann die Gründungsgruppe bildete. Im Laufe eines halben Jahres bereitete diese Gruppe mit Unterstützung vom Genossenschaftsverband - Verband der Ragionen eV und der Volksbank Vogtland eG die Gründung und alle dazu notwendigen Unterlagen vor. Das gemeinsame Arbeiten in einer nachhaltigen Schülergenossenschaft eröffnet Schülern Einblicke in konkrete wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge. Zudem regt es das unternehmerische Denken und Handeln an und bringt Orientierung für das spätere Berufsleben. Die Gruppen lernen, was Solidarität in der Zweckgemeinschaft bedeutet und wie nachhaltiges Wirtschaften funktioniert.


​Umsetzung der Schülergenossenschaft

Nach zahlreichen Vorbereitungen und gemeinsamen Treffen der Gründungsgruppe konnte die erste Schülergenossenschaft unter dem Dach des Genossenschaftsverbandes Verband der Regionen e.V. in Ostdeutschland am 09. November 2017 durch die Gründungsversammlung ins Leben gerufen werden. Zur Veranstaltung wurden der Aufsichtsrat und die Generalversammlung gewählt. Dem Aufsichtsrat gehören Lehrer, Schüler und ein Vertreter der Volksbank Vogtland eG an. Der Aufsichtsrat hat 5 Schülervertreter als Mitglieder des Vorstandes der Genossenschaft gewählt. Der Genossenschaft Lessings Notenretter eG gehören 36 Gründungsmitglieder an. Um Mitglied zu werden, kann jeder Interessierte bis zu 3 Anteile im Wert von ja 10 Euro erwerben. Zur Veranstaltung im November 2017 kamen Gäste aus der Politik und der Wirtschaft, um die Gründung der Schülergenossenschaft zu unterstützen. Eine erste Finanzspritze erhielt die Schülergenossenschaft zur Gründungsveranstaltung in Form eines Spendenschecks in Höhe von 1.000 Euro von der Genossenschaftsbank. Andreas Hostalka, Vorstandsmitglied der Volksbank Vogtland eG ist Mitglied bei der Schülergenossenschaft und steht mit Rat und Tat dem Aufsichtsrat zur Seite. Jungbanker Maximilian Hornung ist Mitglied des Aufsichtsrates der Lessings Notenretter eG und trifft sich in regelmäßigen Abständen mit den Aufsichtsratsmitgliedern, um bei Problemen Hilfestellungen zu geben.

 

Der Geschäftsgedanke der Lessings Notenretter eG

Ziel ist es, dass ältere lernstärkere Schüler die jüngeren lernschwächeren Schüler des Lessing Gymnasiums unterstützen und ihnen dabei auch die Freude am Lernen vermitteln. Dies geschieht je nach Wunsch im Einzel- oder Gruppenunterricht. Die Mentoren der Lessings Notenretter erhalten eine Vergütung für die Nachhilfe. Bei Interesse kann jeder Schüler durch Lessings Notenretter eG Nachhilfe bekommen. Dafür gibt es auf unserer Homepage der Genossenschaft ein Antragsformular. Jeder Schüler des Gymnasiums kann natürlich auch Mentor werden und sich durch Nachhilfeunterricht das eigene Taschengeld aufbessern. Dafür muss der Schüler eine Bewerbung an die Kontaktlehrerin schreiben und kann sich um die Position als Mentor bewerben. Die Schülergenossenschaft als kleine Firma gibt den beteiligten Schülern einen Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge und bereitet die Kinder bereits jetzt auf das spätere Berufsleben vor. Die einzelnen Organe der Lessings Notenretter beschäftigen sich eigenständig mit den dazugehörigen Themen wie Bilanzierung, Rechnungswesen und Mahnwesen. Nach dem Ablauf eines Geschäftsjahres (Schuljahr) wird die Schülergenossenschaft durch den Genossenschaftsverband Verband der Regionen e.V. geprüft.

 

 

Vorteile der Schülergenossenschaft

  • Die Schüler kennen sich
  • Sie sehen sich im Schulhaus und können sich leicht und unkompliziert miteinander absprechen
  • Den Mentoren stehen auch Lehrer und Lehrmittel der Schule zur Vorbereitung der Nachhilfestunde zur Verfügung
  • Die Mentoren kennen die Lehrer
  • Die Mentoren kennen den Unterrichtsstoff gut, da sie ihn selbst behandelt haben

Im normalen Unterricht fehlt den Pädagogen meist die Zeit, um auf alle Schüler nochmal gezielt einzugehen. Somit ist durch die Lessings Notenretter eine Verbesserung der Noten einzelner Schüler zu erwarten. Mit der Gründung der ersten Schülergenossenschaft unter dem Dach des Genossenschaftsverbandes in den neuen Bundesländern ist der Volksbank Vogtland eG und dem Lessing Gymnasium ein Meilenstein gelungen. Die Schüler beschäftigen sich mit dem Gedanken einer Genossenschaft. Getreu dem Motto: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“.


Sie möchten noch mehr über uns erfahren? Dann lesen Sie doch einige Steckbriefe über einige unserer Mentoren und auch Lernenden. zu den Steckbriefen